Siedlungswerk zeigt Interesse an PAUL

News
ACTAQUA

Zum Siedlungswerk Baden gehören 24 Wohnungsunternehmen. Auf der Jahrestagung haben sich die Mitglieder die Vorzüge des digitalen Hausmeisters erklären lassen.

Titisee-Neustadt, 7. Februar 2019. Die Mitglieder des Siedlungswerks Baden haben sich über die vielfältigen Fähigkeiten von PAUL informiert. Auf dessen Jahrestagung in Titisee-Neustadt hatten die Experten von ACTAQUA die Gelegenheit, die Funktionsweise des digitalen Hausmeisters zu erläutern. Die gemeinnützige Einrichtung der katholischen Kirche gehört zur Erzdiözese Freiburg.

Bei dem Treffen lag ein Schwerpunkt auf dem rechtssicheren Betrieb von Trinkwasseranlagen. Neben ACTAQUA-Geschäftsführer Sascha Müller hielt auch Rechtsanwalt Hartmut Hardt einen Fachvortrag zu diesem Thema. Der Jurist ist ein Spezialist für die Betreiberverantwortung im Facility Management.

Zurück
 Siedlungswerk zeigt Interesse an PAUL

Diese Website nutzt Cookies, um bestmögliche Funktionalität bieten zu können. Mit der Nutzung dieser Webseite erklären Sie sich mit der Verwendung von Cookies einverstanden. Mehr Informationen X