Leitungswasser – so wahrt der digitale Hausmeister PAUL dauerhaft die Qualität
Leitungswasser trinken mit Genuss und gutem Gewissen

Unser Wasser ist erstklassig und gesund. PAUL sorgt dafür, dass dies auch für das Leitungswasser, das aus den Hähnen kommt, zutrifft. Der digitale Hausmeister schützt seine hohe Qualität und darüber hinaus Ihre technische Anlage. Er misst, steuert, dokumentiert und meldet Störungen von Pumpen oder Heizungen sofort. Das Ergebnis: Legionellen und andere schädliche Mikroorganismen haben keine Chance, sich zu vermehren. An den Rohren setzt sich weder Kalk noch Rost oder Biofilm ab. In Videoanimationen zeigen wir, wie PAUL die Reinheit des Leitungswassers auf dem Weg aus dem Netz bis zu den Armaturen sichert. Damit ist er ein entscheidender Faktor für sauberes Trinkwasser.

Ohne PAUL

Das Risiko steigt

Die Trinkwasserhygiene zu sichern, wird immer schwieriger. Legionellen und andere Mikroorganismen finden in den Leitungen häufig ideale Bedingungen vor und können sich vermehren. Das Haftungsrisiko für Immobilienbetreiber steigt. Oft fehlen Dokumentationen oder eingeleitete Maßnahmen sorgen nur für einen temporären Erfolg zu Lasten der Lebensdauer der Anlagen. Betroffen sind vor allem größere Bestandsimmobilien.

Mit PAUL

Die Gesundheit im Blick

PAUL ist Ihr digitaler Alleskönner im Sanitärbereich. Er besteht aus einer intelligenten Steuereinheit, mehreren SMART Ventilen sowie Messpunkten und Fühlern. Die relevanten Parameter in der Trinkwasseranlage werden damit regelmäßig gemessen, gesteuert und dokumentiert. PAUL sorgt auf diese Weise für die richtigen Temperaturen und einen ausreichenden Durchfluss. Der hydraulische Abgleich ist gewährleistet.

Ohne PAUL – thermische Desinfektionen als letzter Ausweg

Keine nachhaltige Lösung

Duschverbot im Wohnkomplex – solche Meldungen sind keine Seltenheit. Ist eine zu hohe Konzentration von Legionellen gemessen worden, drohen drastische Schritte. Die Bakterien sind sehr gefährlich und finden bei Temperaturen zwischen 20 und 55 Grad optimale Bedingungen in der Trinkwasseranlage vor. Ohne PAUL können sie sich in den Leitungen lange Zeit unbemerkt festsetzen und vermehren. Als Sofortmaßnahme wird das Warmwasser kurzfristig auf über 60 Grad erhöht. Die Legionellen sterben ab. Doch ist diese Aktion nicht nachhaltig. Die Keime befallen die Rohre wieder und wieder – ein Teufelskreis.

Mit PAUL – Bakterien werden einfach weggespült

Präventive Aktionen für die Trinkwasserhygiene

Jeder weiß es: Wasser muss fließen. Steht es zu lange in den Leitungen, drohen Verunreinigungen. Ein Beispiel: Wird eine Wohnung in einem Mehrfamilienhaus gar nicht oder nur selten genutzt, reicht der Wasserverbrauch nicht aus, um an diesem Strang die Wasserhygiene zu sichern. Der digitale Hausmeister PAUL agiert hier präventiv. Er sorgt dafür, dass die Anlage regelmäßig automatisiert durchgespült wird. Auf diese Weise wird die Gefahr, dass sich schädliche Bakterien vermehren, gebannt. Und die Rohre bleiben frei von Kalk, Rost und Biofilm.

Ohne PAUL – das warme Wasser erreicht sein Ziel nicht

Nährboden für schädliche Bakterien

Ein Problem, das fatale Folgen haben kann. Das Wasser verlässt den Speicher zwar mit der korrekten Temperatur, sprudelt jedoch nicht in der erforderlichen Wärme aus allen Hähnen. Der Volumenstrom ist zu schwach. Es entsteht ein hydraulisches Ungleichgewicht. Sinkt die Temperatur unter 55 Grad, ist sogar die Gesundheit der Bewohner in Gefahr. Denn das Trinkwasser bietet dann Mikroorganismen wie zum Beispiel Legionellen einen optimalen Nährboden. Bei einer Kontamination sind die Immobilienbetreiber verpflichtet, Abhilfe zu schaffen. So schreiben es die geltenden Normen vor.

Mit PAUL – der hydraulische Abgleich ist gesichert

Garant für sauberes Trinkwasser

PAUL garantiert den hydraulischen Abgleich. Mit digital gesteuerten SMART Ventilen kontrolliert und sichert der digitale Hausmeister den Volumenstrom in allen Kreisläufen des Leitungsnetzes einer Immobilie. Das bedeutet: Kalk, Rost und Biofilm wird Einhalt geboten. Gerät das System unerwartet aus dem Gleichgewicht, reagiert PAUL sofort. Der Wasserfluss wird kurzfristig erhöht und die Temperatur reguliert. PAUL entzieht auf diese Weise Pilzen, Keimen und Bakterien den Nährboden. Sie können sich erst gar nicht vermehren. Die Trinkwasserhygiene ist dauerhaft gewahrt.

PAUL – Temperaturfilter gegen Legionellen und andere Mikroorganismen
Gefährliche Eindringlinge haben keine Chance

Der digitale Hausmeister gibt Pilzen, Keimen und Bakterien keine Gelegenheit, sich in die Kreisläufen der Trinkwasseranlage breit zu machen. Die SMART Ventile wirken wie Barrieren. Dahinter wird es für die Legionellen und ihre Artverwandten extrem ungemütlich. Denn PAUL sorgt dafür, dass in allen Leitungen des Systems konstant eine Temperatur von über 55 Grad herrscht. Der Lebensraum, in dem sich Mikroorganismen vermehren können, ist zerstört. Dank des digitalen Monitorings kann PAUL schon bei kleinen Veränderungen in die Prozesse eingreifen und so Fehlentwicklungen verhindern.

Ohne PAUL – mehr Verschleiß und höhere Energiekosten

Wer die Technik überstrapaziert, zahlt mehr

Ihre Trinkwasseranlage und Ihr Auto haben eines gemeinsam: Sie müssen pfleglich behandelt werden. Wenn Sie immer mit Vollgas durch die Gegend heizen, schluckt der Motor sehr viel Benzin. Warten Sie das Gefährt obendrein nicht, wird sich dies rächen. Kommt erst mal Rauch unter der Motorhaube hervor, ist es definitiv zu spät. Ebenso teuer kann es sein, wenn Sie die Trinkwasseranlage in Ihrer Immobilie vernachlässigen. PAUL ist hier ein wichtiger Partner. Er hilft Ihnen, Energie zu sparen, und verhindert, dass die Rohre verschleißen.

Mit PAUL – Sie schonen die Anlage und Ihren Geldbeutel

Damit weniger Energie verbraucht wird

Wenn Sie mit ihrem Auto und Ihrer Trinkwasseranlage achtsam umgehen, können Sie viel Geld sparen. Jeder weiß es: Wer mit gleichmäßiger Geschwindigkeit und nie mehr als 120 Stundenkilometer fährt, kommt mit seinem Auto wesentlich weiter. Gleiches gilt für Ihre Trinkwasseranlage. PAUL, der digitale Hausmeister, leistet hier wertvolle Dienste. Dank der Regulierung durch die SMART Ventile werden größere Temperaturschwankungen verhindert. Das senkt Ihre Energiekosten und die Rohre nutzen weniger ab.

Diese Website nutzt Cookies

Wir speichern von nun an die technisch notwendigen Cookies (s.u.). Damit Sie ein besseres Nutzerelebnis auf unserer Website haben, würden wir gerne auch anonymisierte Analyse-Daten auswerten können. Was genau wir hierzu anwenden finden Sie in unserer Datenschutzerklärung und im Impressum

Nur essentielle Cookies akzeptieren
Die durch technisch notwendige Cookies erhobenen Nutzerdaten werden nicht zur Erstellung von Nutzerprofilen verwendet.

Auf unserer Website halten wir für Sie interessante Video's und Kartenmaterial bereit, die bei Youtube, Vimeo/googleMaps gehostet sind. Der Einsatz der Video's sowie der Karten erfolgt ohne Cookie, es werden dennoch Daten von google-Servern geladen, wodurch Ihr Surfverhalten durch Google aufgezeichnet werden kann.

Name Google Analytics
Anbieter Google LLC
Zweck Cookie von Google für Website-Analysen. Erzeugt statistische und anonymisierte Daten darüber, wie der Besucher die Website nutzt.
Datenschutzerklärung policies.google.com/privacy
Cookie Name _ga,_gat,_gid
Cookie Laufzeit 14 Monate

Name Wiredminds
Anbieter Wiredminds
Zweck Erzeugt statistische und anonymisierte Daten darüber, wie der Besucher die Website nutzt.
Datenschutzerklärung wiredminds.de/datenschutzhinweis
Cookie Name Wiredminds
Cookie Laufzeit 14 Monate