Förderung der Heizungsanlage durch
staatliche Gelder

PAUL hat den Klimaschutz fest im Blick

Die BAFA-Förderung für Heizungsanlagen kann auch für PAUL, den digitalen Hausmeister, abgerufen werden. Seit 2016 unterstützt das Bundesamt für Wirtschaft und Ausfuhrkontrolle den Ersatz von Heizungs- und Warmwasserzirkulationspumpen durch hocheffiziente Pumpen und den hydraulischen Abgleich am Heizungssystem finanziell. Die Bundesregierung hat damit für Immobilienbesitzer Anreize geschaffen, die Emission von Schadstoffen zu drosseln. Jeder kann auf diese Weise zum aktiven Klimaschützer werden. Das Gute: Die Zuschüsse müssen nicht zurückgezahlt werden. Antragsberechtigt sind Privatpersonen, Unternehmen, sofern sie die Bedingungen der De-minimis-Beihilfe erfüllen, Genossenschaften sowie kommunale Wohnungsbaugesellschaften. Die Förderung beträgt 30 Prozent der Nettoinvestitionskosten, jedoch maximal 25.000 Euro pro Standort.

Mehr Infos

PAUL reduziert den Ausstoß von Schadstoffen

Die staatliche Förderung des Bundesamtes schließt auch PAUL ein, denn seine Verdienste beim hydraulischen Abgleich sind eindeutig erwiesen. Für die Senkung des Energieverbrauchs spielt bekanntlich auch ein effizientes Wärmeverteilsystem eine wichtige Rolle. Der digitale Hausmeister ist dabei pausenlos im Einsatz. Seine intelligenten Sensoren an Vor- und Rücklauf messen Druck und Temperatur. Anhand dieser Parameter werden die SMART-Ventile eingestellt. Dank der täglichen Feinjustierung, die den hydraulischen Abgleich gewährleistet, benötigt die Heizung weniger Strom und Brennstoff.

Viele Heizungen sind veraltet

Oft beginnt das Problem schon im Heizungskeller. Nach Angaben des Fachverbands für Sanitär, Heizung und Klima befinden sich nur zwölf Prozent der Anlagen in Deutschland auf dem neuesten Stand der Technik. Bei den Öl- und Gasheizungen sind 60 Prozent älter als 20 Jahre und müssten ausgetauscht werden. Wer sich für moderne und effiziente Brennwerttechnik entscheidet, kann das Bankkonto schonen und gleichzeitig einen Beitrag gegen die globale Erwärmung leisten. Wenn allerdings die Hydraulik nicht stimmt, können selbst effiziente Brenner ihr Potenzial nicht entfalten. Hier tritt PAUL, der digitale Hausmeister, auf den Plan und erstellt den hydraulischen Abgleich.

Diese Website nutzt Cookies

Wir speichern technisch notwendige Cookies, ohne die der Betrieb der Seite nicht möglich ist. Damit Sie ein besseres Nutzererlebnis auf unserer Website haben, möchten wir gerne auch anonymisierte Analyse-Daten auswerten. Welche Tools wir hierzu anwenden und weitere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung und im Impressum.

Nur essentielle Cookies akzeptieren

Auf unserer Website halten wir für Sie interessante Videos und Kartenmaterial bereit, die bei Youtube/googleMaps gehostet sind. Der Einsatz der Videos sowie der Karten erfolgt ohne Cookie, es werden dennoch Daten von google-Servern geladen, wodurch Ihr Surfverhalten durch Google aufgezeichnet werden kann.

Name Google Analytics
Anbieter Google LLC
Zweck Cookie von Google für Website-Analysen. Erzeugt statistische und anonymisierte Daten darüber, wie der Besucher die Website nutzt.
Datenschutzerklärung policies.google.com/privacy
Cookie Name _ga,_gat,_gid
Cookie Laufzeit 14 Monate

Name Wiredminds
Anbieter Wiredminds
Zweck Erzeugt statistische und anonymisierte Daten darüber, wie der Besucher die Website nutzt.
Datenschutzerklärung wiredminds.de/datenschutzhinweis
Cookie Name Wiredminds
Cookie Laufzeit 14 Monate

Name Piwik
Anbieter Viios
Zweck Erzeugt statistische und anonymisierte Daten darüber, wie der Besucher die Website nutzt.
Datenschutzerklärung www.viios.de/?action=privacy
Cookie Name _pk_id, _pk_ses
Cookie Laufzeit 12 Monate